Speierling:
Sorbus domestica

1993

Verbreitung: In Deutschland konzentriert in den Weinanbaugebieten.
Wuchs: Mittelgroßer baum mit rundlicher, im Alter breit ausladender Krone und meist kurzem Stamm, Höhe bis 15 Meter und ebenso breit werdend, Zweige olivgrün bis rotbraun.
Knospen: Eiförmig, grünlichbraun, kahl.
Blätter: Wechselständig, unpaarig gefiedert, bis 20 cm lang, zu 13 – 19 Stück, einfach gesägt, unterseits auf den Adern behaart, Herbstfärbung gelb/orange.
Blüten: Weiß, Mai/Juni, Früchte je nach Typ birnen- bis apfelförmig, grüngelb bis leuchtend rot, Fruchtfleisch mit Steinzellen, essbar.
Wurzeln: Tiefwurzler, Wurzel ist gegen Austrocknen äußerst empfindlich.
Standort: Sonne bis Halbschatten, bevorzugt trockene, durchlässige, kalkhaltige, tonige Lehm- oder Kalksteinböden, frosthart, sehr wärmebedürftig, extrem stark verbissgefährdet.



Zurück >