Schwarz-Erle:
Alnus glutinosa

2003

Verbreitung: In ganz Europa, landschaftsprägend an Bächen und Flüssen und in Bruchwäldern.
Wuchs: Stamm bis zum Wipfel durchgehend, oft auch vielstämmig, mit pyramidaler, lockerer Krone, Baum II. Wuchsklasse, bis zu 20 Metern Höhe.
Blätter: Junge Triebe grünlichbraun, nicht behaart, Blätter wechselständig, eiförmig bis rundlich, während der Austriebszeit klebrig.
Blüten: Eingeschlechtig, männl. Kätzchen bräunlich im März / April, weibl. Blüten unscheinbar, windbestäubt.
Früchte: Eiförmige, bis 2 cm lange, verholzte Zapfen, reif ab Oktober.
Wurzeln: Herzwurzler mit vielen mittelstarken Senkerwurzeln, wurzelt von allen heimischen Arten am tiefsten.
Standort: Sonne, bevorzugt nährstoffreiche, frische bis feuchte ( nasse ) schwach saure Böden.
Wissenswert: Pioniergehölz, verträgt mehrere Monate andauernde Überflutungen und wird ca. 150 Jahre alt.



Zurück >