Schirm-Kiefer:
Pinus pinea

Verbreitung: Nördlicher Mittelmeerraum.
Wuchs: Mittelgroßer Baum mit flacher bzw. schirmförmiger Krone, 15 bis 20 Meter hoch, 6 bis 8 Meter breit.
Borke: Orangebraune Borke, beim Abblättern rötliche Flecken hinterlassend, junge Triebe graugrün, später braun.
Nadeln: Immergrün, zweinadlig, steif und spitz, leicht gedreht, dunkelgrün, bis 15 cm lang, Kurztriebe.
Blüten: Knospen eiförmig, harzfrei.
Früchte: Geöffnete Zapfen fast rundlich, breit-eiförmig, rotbraun glänzend, gestielt, 12-15 cm lang, Samen mit dicker, harter Schale (Pinienkerne) in weiblichen Zapfen, essbar.
Wurzeln: Flach- und tiefwurzelnd.
Standort: Sonne bis Halbschatten, bevorzugt tiefgründige, feuchte, gut durchlässige, mäßig nährstoffreiche bis arme, saure bis alkalische, Sand- und Kiesböden. Gut wärmeverträglich, jedoch frostempfindlich bei Temperaturen unter ca. -15°C.
Wissenswert: Wuchsform der Bäume vermittelt ein mediterranes Flair.



Zurück >