Edel-Goldregen:
Laburnum watereri 'Vossii'

Verbreitung: Südeuropa.
Wuchs: kleiner Baum oder Großstrauch mit trichterförmig gestellten Grundästen und locker ausgebreiteten, überhängenden Seitenästen, wird ca. 5 – 7 Meter hoch.
Borke: Junge Triebe graugrün, feinfilzig behaart, ältere Zweige olivgrün, Blätter wechselständig, 3 – zählig, Blättchen 3 – 8 cm lang, oben dunkelgrün, unten graugrün, leicht behaart.
Blüten: Hellgelb in lockeren, bogig überhängenden, in bis zu 50 cm langen Trauben, angenehm duftend, Mai bis Juni.
Früchte: Seidig behaart, bis 8 cm lange Hülsenfrüchte, giftig.
Wurzel: Fleischig, nicht sehr tief gehend.
Standort:  Sonne bis Halbschatten, stellt keine besonderen Bodenansprüche, liebt jedoch kalkigen, mittelschweren bis lehmigen Boden, frosthart.
Wissenswert: Große Wunden verheilen schlecht, wird gern vom Wild verbissen, fast alle Pflanzenteile sind giftig – enthalten das Alkaloid „Cytisin“, welches hoch konzentriert besonders in den Samen vorkommt.



Zurück >